Alte Reifen stellen ein erhöhtes Unfallrisiko dar!


geplatzter Reifen, 12 Jahre alt, auf Felge Dass die Reifen meines Wohnmobils bereits 11 Jahre alt waren, war mir bekannt und beim TÜV wurde ich auch darauf hingewiesen. ''Aber sie haben noch mehr als ausreichend Profil und sind sonst in einem tadellosen Zustand (nicht porös, keine ''Beulen'' usw.), da kann man sicher noch eine Weile mit fahren''. Knapp 6 Wochen später platzte der am stärksten belastete Hinterreifen (das WoMo ''hängt'' an dieser Seite etwas tiefer) - glücklicherweise in einer engen Ortschaft bei Schritttempo, sodass keine größeren Folgeschäden entstanden.

durch Altersschwäche geplatzter Reifen Die Ursache ist eindeutig dem Alter des Reifens (in Verbindung mit der maximalen Belastung) zuzurechnen. Die Empfehlung, Reifen nach etwa 6 Jahren Laufzeit auszuwechseln und vor allem keine runderneuerten Reifen zu verwenden, ist nicht aus der Luft gegriffen. Bei der Frage, ob man Sommer- und Winterreifen im Wechsel oder besser Ganzjahresreifen verwenden soll, muss die jährliche Laufleistung unbedingt berücksichtigt werden. Ein alter Winterreifen ist sicherlich nicht mehr so griffig, wie ein neuer Ganzjahresreifen...